Aktuelles

AKTUELLES

Neue Anschaffungen vom Förderverein sowie vom Ministerium für Umwelt

 

 Neue Baumbänke bereichern nun unseren Schulhof im Primar- und Sekundarbereich. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich über diese weitere Sitzmöglichkeit, die in den Schulpausen zum Verweilen einlädt. 

Auch die Schaukel im Sekundarbereich wurde aus den Mitteln und Spenden unseres Fördervereins errichtet und wird von den Kindern und Jugendlichen, und auch von einigen Pädagogen 😉 , gerne genutzt.  

Aus den Mitteln des Ministeriums für Umwelt wurden   6 x 600 Liter Zisternen für die Nachhaltigkeit des Baumbestandes, 12 neue Gießkannen und Pflanzen angeschafft.  

Unsere Bienenwiese wächst und wird fleißig von vielen kleinen Insektenbesuchern erkundet.

Lange hat es gedauert, aber das Ziel wurde erreicht!

Endlich können wir uns über die Homepage der Schule, die Dank einer anonymen Spenderin erstellt werden konnte, freuen und mit ihr arbeiten. Gerade rechtzeitig fertig geworden, um es allen Beteiligten der Schule in Zeiten der Corona-Pandemie etwas einfacher in Sachen Kommunikation zu machen.

Außerdem wurde die durch den Corona-Virus bedingte Schulschließung genutzt, um den Pausenhof der Primarstufe weiterhin zu gestalten.
Wenn auch noch nicht bekannt ist, wann die Schülerinnen und Schüler wieder zur Schule kommen können, so werden sie doch überrascht sein. Der Förderverein konnte die Anschaffung eines neuen Eichentisches und einer Waldschänke realisieren. Dank verschiedener Spenden, Mitgliedsbeiträge und der durch Kuchenbasare und Sponsorenläufe erzielter Erlöse war die Finanzierung dieser Neuanschaffungen möglich.
Auch unser seit fast anderthalb Jahren währendes Projekt „Anschaffung einer Doppelschaukel „ im Pausenhof des Sekundarbereiches, liegt in den letzten Zügen. Es bedarf nur noch der Terminplanung zur Aufstellung derselben. Diese wird aus Lottomitteln der Staatskanzlei mitfinanziert. Wir bleiben optimistisch und sehen sie schon im September, pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres von den SchülerInnen freudig angenommen. Mit ganz viel Optimismus vielleicht schon eher.
Persönlich DANKE wollen wir aber auch allen Beteiligten sagen, die sich in dieser Sache in den letzten Monaten ehrenamtlich engagierten.

Um zukünftige Projekte zu ermöglichen, bedarf es eurer/Ihrer Unterstützung. Jede noch so „kleine“ Spende kann ein Kinderherz jubeln lassen.

 

Bleiben Sie gesund und vielen Dank sagt der Vorstand